Spätzle Caprese

Zutaten (für 4 Personen)

für die Spätzle
4 Eier
200ml Wasser
400g Mehl
1Tl Salz

4 Tomaten
3 Frühlingszwiebeln
200 g Mozzarella
1 Bund Basilikum
3-4 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Aus den Zutaten für die Spätzle einen Teig zubereiten und diesen ca. 20 Minuten ruhen lassen. Anschließend den Teig ordentlich „durchschlagen“ (am besten mit der Küchenmaschine, es geht aber auch ein Kochlöffel mit ordentlich Muskelkraft) und mit einem Spätzlehobel oder einer Spätzlepresse in kochendes Salzwasser schaben bzw. drücken. Sobald die Spätzle an die Oberfläche kommen, sind sie fertig.

Den Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Tomaten häuten, dazu werden diese mit kochendem Wasser übergossen und kalt abgeschreckt. Die Kerne herauslösen und in einem Mixbecher sammeln, das Fruchtfleisch würfeln. Die Kerne im Mixbecher salzen und pfeffern, das Öl, Knoblauch sowie 3-4 Basilikumblätter hinzufügen. Alles zu einer cremigen Soße, einer sog. „Tomagrette“, mixen.

Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Den restlichen Basilikum fein schneiden

Die Spätzle zusammen mit dem Mozzarella, Frühlingszwiebeln, Tomatenwürfel und den in Streifen geschnittenen Basilikumin eine feuerfeste Form einschichten. Die „Tomagrette“ in Klecksen darauf verteilen

Die Form in den heißen Ofen stellen und alles für ca. 10-15 Minuten backen lassen.

Weiterlesen

Weizen-Pfanne

Zutaten (für 2 Personen)

125g vorgegarte Hartweizenkörner (z.B. Ebly)
1 Zucchini
2 Karotten
150g Kirschtomaten
1 kleine Zwiebel
100g Fetakäse
1El Olivenöl
Salz, Pfeffer
dunkler Balsamico-Essig (nach Bedarf)

Zubereitung

Den Weizen nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser garen, abgießen und abtropfen lassen.

Inzwischen die Karotten schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Zucchini putzen, das weiche Innere mit einem Löffel auskratzen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel fein würfeln.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Gemüse darin bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten unter Wenden anbraten.

Inwzischen die Kirschtomaten waschen und halbieren und zusammen mit dem Weizen unter das Gemüse mischen und kurz mit erhitzen. Den Fetakäse darüber bröckeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Weizenpfanne auf Teller geben und je nach Bedarf mit etwas Balsamico-Essig beträufeln.

Quelle: „20 Minuten sind genug“ (GU Kochbuch)

Weiterlesen

Spinat-Frischkäse-Quiche mit Röstiboden

Zutaten (für 4 Personen)

1kg Kartoffeln
600–750g TK Blattspinat
150g Kirschtomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2–3 Stiele Thymian
5 Eier (Größe M)
40g Stärke
200g Crème fraîche
150g Ziegenfrischkäse
3EL Öl
Salz, Pfeffer
geriebene Muskatnuss
Fett

Zubereitung

Spinat mit wenig Wasser nach Packungsangabe zubereiten. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebel würfeln, Knoblauch fein hacken. Tomaten waschen, abtropfen lassen und halbieren. Thymian waschen, trocken schütteln und in Stücke zupfen.

Kartoffeln waschen, schälen und raspeln (grob reiben). Kartoffelraspel, 1 Ei und Stärke mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen. Eine Springform (26 cm Ø) fetten. Röstimasse auf ein Sieb geben, abtropfen lassen und in der Springform verteilen.

Zu einem gleichmäßigen Boden und Rand drücken. Im vorgeheizten Backofen auf unterer Schiene (E-Herd: 200°C Umluft: 175°C) ca. 20 Minuten backen.

Spinat abtropfen lassen. Ca. 1EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Spinat zufügen, mit Salz , Pfeffer und Muskat würzen.

2EL Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen. Kirschtomaten darin unter Wenden 3–4 Minuten braten. Thymian zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und vom Herd nehmen. Crème fraîche, 75 g Ziegenfrischkäse, 4 Eier, etwas Salz und Pfeffer verrühren.

Spinat auf dem Röstiboden verteilen und den Eierguss gleichmäßig darübergießen. Tomaten und 75g Frischkäse in Klecksen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf unterer Schiene (E-Herd: 200°C Umluft: 175°C) ca. 45 Minuten backen.

Quelle: lecker.de

Weiterlesen

Spaghetti mit Strauchtomaten & gebackenem Ricotta

Zutaten (für 4 Personen)

500g Kirschtomaten (an der Rispe)
320g Spaghetti (z.B. Dinkelspaghetti)
250g Ricotta
4 Knoblauchzehen
1 Zitrone
1Tl Thymian (getrocknet)
1/2 – 1 frische Chilischote (nach Belieben)
4 Handvoll Rucola
1 Mozzarella (125g)
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Balsamico-Essig (nach Belieben)

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen. 6El Olivenöl in eine Schüssel geben, die Knoblauchzehen hineinpressen und den Thymian dazugeben. Chili in feine Ringe schneiden und Schale der Zitrone abreiben. Beides zum Öl hinzufügen und alles vermengen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Tomaten inkl. Rispen in eine große ofenfeste Form (40x30cm) legen. Den Ricotta rundherum mit dem gewürzten Öl einreiben und in die Mitte der Form legen, mit dem restlichen Öl die Tomaten überziehen. Einen Schuss Wasser zugießen und für 45 Minuten in den Ofen schieben.
10 Minuten vor Ende der Garzeit die Spaghetti in kochendem Salzwasser nach Packungsangabe garen.

Den Ricotta aus der Form nehmen, die Rispen von den Tomaten zupfen. Einen halben Becher des Nudelwassers in die Form geben und mit den Tomaten zu einer Soße verrühren. Die Spaghetti abgießen und in der Form mit der Soße mischen.

In jeden Teller eine Handvoll Rucola geben, die Spaghetti mit den Tomaten daraufsetzen, den Mozzarella darüber zupfen und den Ricotta draufkrümeln. Anschließend mit etwas Balsamico-Essig beträufeln.

Quelle: Jamie Oliver

Weiterlesen