Käsespätzle

Zutaten (für 4 Personen)
4 Eier
200ml Wasser
400g Mehl
1 Tl Salz
200g Bergkäse
2 Zwiebeln

Zubereitung
Aus den Eiern, Wasser, Mehl und Salz einen dickflüssigen Teig zubereiten und diesen ca. 20 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit den Bergkäse grob reiben und die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Den Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) bzw. 180°C (Umluft) vorheizen.

Anschließend den Teig einmal ordentlich „durchschlagen“ (am besten mit der Küchenmaschine, es geht aber auch ein Kochlöffel mit ordentlich Muskelkraft) und mit einem Spätzlehobel oder einer Spätzlepresse in kochendes Salzwasser schaben bzw. drücken. Sobald die Spätzle an die Oberfläche kommen, sind sie fertig. Während die Spätzle im Wasser kochen, Zwiebeln in einer Pfanne mit Butter kross anbraten.

Die fertigen Spätzle zusammen mit dem Bergkäse in eine Auflaufform schichten, dabei mit einer Schicht Käse abschließen. Die Form in den heißen Ofen stellen und das ganze für ca. 10 Minuten überbacken bis der Käse gute geschmolzen ist. (Achtung: Die Käsespätzle nicht zu lange im Ofen lassen, sonst werden sie trocken!)

Die Käsespätzle auf einen Teller geben und zusammen mit den angebratenen Zwiebeln servieren.

Weiterlesen

Weizen-Pfanne

Zutaten (für 2 Personen)

125g vorgegarte Hartweizenkörner (z.B. Ebly)
1 Zucchini
2 Karotten
150g Kirschtomaten
1 kleine Zwiebel
100g Fetakäse
1El Olivenöl
Salz, Pfeffer
dunkler Balsamico-Essig (nach Bedarf)

Zubereitung

Den Weizen nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser garen, abgießen und abtropfen lassen.

Inzwischen die Karotten schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Zucchini putzen, das weiche Innere mit einem Löffel auskratzen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel fein würfeln.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Gemüse darin bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten unter Wenden anbraten.

Inwzischen die Kirschtomaten waschen und halbieren und zusammen mit dem Weizen unter das Gemüse mischen und kurz mit erhitzen. Den Fetakäse darüber bröckeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Weizenpfanne auf Teller geben und je nach Bedarf mit etwas Balsamico-Essig beträufeln.

Quelle: „20 Minuten sind genug“ (GU Kochbuch)

Weiterlesen