Chia-Dinkel-Brot

Zutaten
200g Vollkornmehl
150g Dinkelmehl (Typ 1050)
1/2 Würfel (21g) frische Hefe
50ml lauwarmes Wasser
50g Chia-Samen
200ml lauwarmes Wasser
2-3EL Leinsamen (geschrotet)
100g Sauerteig
1EL Agavendicksaft
10g Salz

2 WECK-Sturzgläser à 850ml oder 1 Kastenform

Zubereitung
Beide Mehle in eine Schüssel geben, mischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln und mit den 50ml lauwarmen Wasser verrühren, dabei etwas Mehl vom Rand untermischen. Den Ansatz mit Mehl bestreuen, die Schüssel zugedeckt an einen warmen Ort stellen. Den Vorteig etwas 15 Minuten gehen lassen, bis die Oberfläche deutliche Risse zeigt.

Die Chia-Samen in den 200ml lauwarmen Wasser 10 Minuten einweichen.

Sauerteig, Leinsamen, eingeweichte Chia-Samen, Salz, Agavendicksaft zum Vorteig hinzufügen und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für etwa 1 Stunde gehen lassen (das Volumen sollte sich deutlich vergrößert haben).

Die WECKgläser bzw. Kastenform einfetten und mit Mehl ausstreuen. Den Teig nochmals kurz durchkneten und in die vorbereitete(n) Form(en) geben. Zugedeckt weitere 20 Minuten gehen lassen.

Das Backofengitter aus dem Ofen nehmen, den leeren Backofen auf 200°C Grad (Umluft) vorheizen. Die Form(en) auf das kalte Backofengitter stellen, in den Ofen schieben und 30 – 35 Minuten backen.

Nach Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe durchführen, die Brote aus dem Ofen nehmen und auf einem Kucnengitter abkühlen lassen.

Quelle: WECK Landjournal 01/2017

Weiterlesen